> Ratgeber > Kontaktanzeigen & Profile > Ich über mich - noch besser!

Kontaktanzeigen & Profile

Ich über mich - noch besser!

Natürlich können Sie Ihrem gay-Parship-Profil einfach ein irgendwie zusammengestoppeltes "Ich über mich" an die Seite stellen und hoffen, dass der Richtige Sie so schon entdecken wird. Es geht jedoch auch besser ...

Ich über mich - noch besser! © istockphoto.com

Ein Tag ist für mich perfekt, wenn Du da bist ...

Ein perfekter Tag - damit geht's los. Ein harmloser Halbsatz, den Sie ergänzen müssen und der zum Träumen einlädt. Das ist natürlich erlaubt. Aber hinterfragen Sie das Eingetragene hinterher noch einmal kritisch: Viele schreiben speziell an dieser Stelle sehr schöne, geradezu lyrische Gedanken nieder. "Ein Tag ist perfekt, wenn Du da bist". Dass ein Tag, an dem die Sonne schien, alles gut gelaufen ist und Sie abends lächelnd einschlafen können, ein guter Tag war - das nennt man eine Tautologie: wie ein weißer Schimmel oder ein runder Kreis. Leider sagt es gar nichts über Sie persönlich aus. Und wenn Sie dann noch schreiben, dass ein perfekter Tag damit endet, dass Sie mit Ihrer Liebe im Arm einschlafen, dann sagt das auch nur, dass Sie einen Partner suchen - und das wissen die Leser Ihres Profils doch schon. Sonst wären Sie ja nicht hier bei gay-Parship.

Drei Dinge, ein Ort, zwei Sachen: Immer nur Du

Und auch bei den anderen Fragen im "Ich über mich" tun Sie sich keinen Gefallen, wenn Sie nur deutlich machen, dass Sie einen Partner suchen. Drei Dinge, die für mich wichtig sind: "Du, Du, Du". Oder: "Ich fühle mich wohl an jedem Ort, an dem Du bei mir bist." Das klingt zwar sehr romantisch, aber das alleine macht Sie noch nicht für andere interessant. Schließlich hat wahrscheinlich jeder bei gay-Parship romantische Ambitionen und würde eine neue Liebe als etwas sehr Wichtiges, wenn nicht das Wichtigste in seinem Leben beschreiben.

Lieber individuell

In Ihrem Profil haben Sie aber die Möglichkeit, sich eben von jedem anderen gay-Parship-Mitglied zu unterscheiden und damit potenziellen Partnern einen Anreiz zu geben, genau Sie und nicht alle anderen anzuschreiben und den Kontakt zu suchen. Dazu brauchen Sie individuelle Antworten, etwas, das Sie ausmacht, das typisch für Sie ist und Sie für andere interessant macht. Romantik alleine hilft da nicht weiter. Genauso wenig wie - ein weiterer Stolperstein - allzu grosse politische Korrektheit: "Ich reagiere allergisch auf Lügen, Krieg und Gewalt." Na ja, wer nicht? Wohl jede Frau und jeder Mann in Ihrem Bekanntenkreis könnte das unterschreiben. Den Weltfrieden finden alle gut.

Wenn Sie stattdessen ehrlich von sich erzählen, laufen Sie natürlich Gefahr, dass Ihre Antworten nicht allen gefallen. Aber das müssen sie ja auch nicht: Es reicht doch völlig aus, wenn Ihr "Ich über mich" für die interessant sind, die zu Ihnen passen könnten. Also trauen Sie sich ruhig zuzugeben, dass Sie sich nie von Ihrer schrecklich kitschigen Weihnachtskrippe trennen würden oder dass Sie allergisch auf fanatische Veganer reagieren. Kitschallergiker und Veganer werden Sie dann zwar vermutlich nicht kontaktieren, dafür aber vielleicht der eine oder andere, der Ihre Präferenzen teilt oder spannend findet.

Und was gibt es sonst noch über Sie zu wissen?

"Was mein Partner über mich wissen sollte": Die allerletzte Frage im "Ich über mich" könnte die wichtigste für Sie sein. Hier geht es durchaus nicht nur darum, tatsächliche oder eingebildete Makel vorsichtshalber zu benennen, damit später keine Enttäuschung aufkommt. Entschuldigen Sie sich nicht dafür, dass Sie irgendwo von der Norm abweichen, sehen Sie Ihre Individualität lieber als Vorteil. Aber vielleicht gibt es ja andere Eigenschaften oder Dinge, die Ihnen wichtig sind und auf die sich ein potenzieller Partner einstellen (oder freuen?) kann. "Ich stibitze grundsätzlich die Mandeln vom Kuchen." oder "Keine Sorge, Du musst nicht mit mir aufstehen, wenn ich morgens um sechs mit meinem Hund joggen gehe. Aber ich bringe Brötchen zum Frühstück mit, okay?" Schreiben Sie etwas, das die anderen neugierig macht oder zum Lächeln bringt. Das müssen keine weltbewegenden Erörterungen sein, keine grossen Errungenschaften - nur etwas, das Sie von den anderen abhebt, und zwar von den anderen Lesben, Schwulen oder vielleicht Bisexuellen, die hier bei gay-Parship suchen.

Und bitte: Schreiben Sie nicht "Das soll meine Partnerin oder mein Partner selbst herausfinden." Geben Sie ihr/ihm lieber einen Anreiz, neugierig auf Sie zu werden. Dann wird es noch genug geben, was Sie übereinander herausfinden können.

Unsere Autorin Susanne Frieters findet, dass die meisten viel interessanter sind, als sie sich präsentieren.

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie gayParship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Error with static Resources (Error: 418)