> Panorama > Partnersuche > Liebe unter Frauen

Partnersuche

Liebe unter Frauen

Liebesbeziehungen zwischen Frauen gab es schon immer. Nur waren diese meistens inoffiziell. Da sich unsere Gesellschaft in den letzten Jahrzenten immer liberaler zeigt, ist auch die Liebe unter Frauen genauso wie unter Männern kein Tabu mehr. Mittlerweile gehört sie als fester Bestandteil zu unserer liberalen Gesellschaft.

Liebe unter Frauen

Eine der bekanntesten Lesben Deutschlands ist Hella von Sinnen. Sie erkannte ihre lesbischen Züge in einer Zeit, in der Homosexualität in Deutschland zwar nicht mehr strafbar war, allerdings von einem sehr grossen Teil der Gesellschaft nicht akzeptiert wurde. „Als ich 1974/75 meine lesbischen Neigungen entdeckt habe“, sagt Hella von Sinnen, damals 15, „war die einzige Lesbe auf der ganzen Welt Martina Navratilova. Da dachte ich, du bist ja nicht allein lesbisch, es gibt noch eine.“ Fast 40 Jahre später scheint es, als müsste sich keine Frau, die eine andere Frau liebt, einsam fühlen oder denken sie sei alleine mit ihren Neigungen. Immer mehr Frauen, die im öffentlichen Leben stehen, bekennen sich zu ihrer Homosexualität wie beispielsweise Anne Will, Ulrike Folkerts, Mirjam Müntefering, Jodie Foster oder auch Cynthia Nixon aus „Sex and the City“. Als vor einiger Zeit die Serie „L-Word“ anlief, hat das Lesbisch sein einen Hype erlebt und Lesben waren zum ersten Mal erfolgreich, komisch und cool. Der Ruf der unattraktiven, dicken, kurzhaarigen Frau schien verflogen.

Immer häufiger liessen auch schöne, kluge Frauen verlauten, dass sie auf Frauen stehen. Viele, deren Liebesleben wir bisher mit Männern in Zusammenhang gebracht haben, sind oder waren mit einer Frau zusammen, wenn auch nur für eine Weile. Die Sängerin Sabrina Setlur und die Schauspielerin Lindsay Lohan sind nur zwei berühmte Persönlichkeiten die sich zeitweise auch zu Frauen hingezogen fühlten. Kylie Minogue sagte in einem Interview, sie könne sich durchaus eine Beziehung mit einer Frau vorstellen, und bevor Angelina Jolie Brad Pitt küsste, ging sie mit dem Model Jenny Shimizu ins Bett. Lesbisch sein ist im gesellschaftlichen Mainstream angekommen.

Siegmund Freud stellte einst die Hypothese auf, dass Liebe unter Frauen aus wissenschaftlicher Sicht ein Zeichen der Unreife sei. Er nahm ausserdem an, dass die Befriedigung zwischen zwei Frauen nie so vollkommen sein kann, wie die Befriedigung einer Frau durch einen Mann.
Heutzutage spricht es vielmehr für einen hohen Reifegrad, wenn Frauen erkennen, dass sie sich in einen Menschen verlieben und nicht in das andere Geschlecht. Auch die Zärtlichkeit, welche zwischen Frauen ausgetauscht wird, kann einen besonderen Genuss bedeuten. Frauen wissen was sich für sie gut anfühlt und sie sind vertraut mit den Eigenheiten des weiblichen Körpers. Zugleich bietet die nicht vorhandene Rollenverteilung, wie sie zwischen Mann und Frau auch heute noch typisch ist, viel Raum zum Ausprobieren.

Testen Sie gayParship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Error with static Resources (Error: 418)