> Forschung > Universitäten und Partner
Universitäten und Partner

Forschung

Universitäten und Partner

Seit vielen Jahren arbeitet das Parship-Forschungsteam mit international führenden Wissenschaftlern und Universitäten im Rahmen von gemeinsamen Forschungsprojekten zusammen. So gewinnen wir wichtige Erkenntnisse für die (Online-)Partnersuche und Paarforschung. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Forschungsprojekte vor.

Hochschule Fresenius

Hochschule Fresenius

In Kooperation mit der Hochschule Fresenius - University of Applied Sciences forschte Parship zur Bedeutung von Sexualität im Kontext einer Partnerschaft. Im Fokus der Untersuchung stand der Stellenwert von Sexualität im Vergleich zu anderen Einflussfaktoren auf Partnerschaften. In einem weiteren Schritt wurde ermittelt, inwieweit sexuelle Aspekte bereits bei der (Online-)Partnersuche für Singles relevant sind und die Partnerwahl beeinflussen. Befragt wurden 14.000 Parship Premium Mitglieder Ende 2012.

Unser Kooperationspartner:

Im Rahmen des Projekts mit der Hochschule Fresenius - University of Applied Sciences im Fachbereich Wirtschaftspsychologie entstand eine wissenschaftliche Abschlussarbeit mit dem Thema: "Zur Relevanz und Berücksichtigung von Sexualität als Einflussfaktor auf die Partnerpassung bei der Online-Partnersuche".  Mehr

Universität Duisburg Essen

Universität Duisburg Essen

In Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen wird aktuell im Rahmen einer Dissertation die 3. Parship-Paarbefragung durchgeführt. Es geht erneut um den Vergleich von Parship-Paaren und Paaren, die sich nicht im Internet kennengelernt haben. Anknüpfend an die Studie mit der Universität Zürich finden weiterführende Untersuchungen zu den Themen Sexualität und Kommunikation als Treiber für Paarzufriedenheit statt.

Unser Kooperationspartner:

Die Diplom-Psychologin Elise Buntebart schreibt ihre Dissertation an der medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen. Thema ihrer Arbeit ist. „Welche Paare sind glücklicher? Wie hängen die Indikatoren der Paarzufriedenheit mit den Modalitäten der Partnerwahl – Online vs. Offline – zusammen?“  Mehr

Universität Zürich

2012 führte Parship in Zusammenarbeit mit Professor Guy Bodenmann die erste vergleichende Untersuchung zum Partnerschaftsverlauf und -erfolg von On- und Offline-Paaren durch. Dabei wurden Paare miteinander verglichen, die sich durch ein wissenschaftlich basiertes Matching-Verfahren (bei Parship) kennengelernt haben und Paaren, die sich nicht im Internet begegnet sind.  Mehr

Unser Kooperationspartner:

Professor Guy Bodenmann arbeitet am psychologischen Institut der Universität Zürich auf dem Gebiet der Paarforschung. Seine Schwerpunkte sind Stress und Coping bei Paaren sowie die Vorhersage von Partnerschaftsverläufen und Scheidungen. Bodenmann ist Paartherapeut und Autor zahlreicher Bücher über Partnerschaft.  Mehr

Universität Bremen

Sind manche Berufe attraktiver als andere? Was verrät der Beruf darüber, wie sich jemand in einer Partnerschaft verhält? Diesen Fragen sind die Universität Bremen und das Parship-Forschungsteam 2011/2012 nachgegangen. Die Untersuchung lieferte empirische Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Beruf und partnerschaftsrelevanten Persönlichkeitsmerkmalen.  Mehr

Unser Kooperationspartner:

Professor Uwe Engel arbeitet am Institut für empirische und angewandte Soziologie der Universität Bremen. Sein Schwerpunkte sind Statistik und empirische Sozialforschung.  Mehr

University of Leicester

Mit Unterstützung von Parship hat die University of Leicester 2012 eine Studie zum „Romance Scam“ (engl. "scam" - Betrug, Masche) vorgelegt. Ziel war es, das Ausmass des Scamming-Problems und die Methoden der Betrüger zu analysieren sowie zu untersuchen, ob potenzielle Opfer anhand von psychologischen Faktoren bestimmt werden können, um sie dadurch besser zu schützen.  Mehr

Unsere Kooperationspartner

Dr. Monica Whitty von der University of Leicester ist Professor Contemporary Media und Director of Research. Sie bezeichnet sich selbst als „Cyberpsychologin“, denn sie forscht zum Thema Beziehungen im Internet.  Mehr

Humboldt Universität zu Berlin

Zum Thema physische Attraktivität bei der Partnerwahl und in der Partnerschaft forschen derzeit Parship und die Humboldt Universität zu Berlin. Dabei werden unterschiedliche Messmethoden für Attraktivität (z.B. Selbst- und Fremdeinschätzung sowie Crowdsourcing) untersucht.  Mehr

Unsere Kooperationspartner

Oliver Günther ist einer der führenden Wirtschaftsinformatik-Professoren im deutschsprachigen Raum. Von 1993 bis 2011 war er Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Humboldt-Universität zu Berlin, heute ist er Präsident der Universität Potsdam. Sein Spezialgebiet ist intelligente Software.  Mehr

Innofact AG

Innofact

Parship arbeitet seit vielen Jahren mit dem renommierten Marktforschungsinstitut aus Düsseldorf zusammen. Ob Deutschlands erste Erhebung der „echten“ Single-Zahl im Jahr 2005 oder die Paarbefragung 2012: Die INNOFACT AG ist unser kompetenter Partner für die Erhebung und Auswertung von Befragungen und gewährleistet die Repräsentativität unserer Studien.

Unser Kooperationspartner

Die INNOFACT AG ist ein Full-Service Marktforschungsinstitut und verbindet die bewährten Methoden der klassischen Marktforschung mit hoher methodischer Expertise und den innovativen Möglichkeiten des Online-Research. Das Unternehmen ist Markt- und Qualitätsführer für Online-Befragungen in Deutschland.  Mehr

Kontakt

Für weitere Informationen senden Sie uns gerne eine E-Mail an forschung@parship.com.

Weitere Themen

Das Parship-Prinzip®

Unsere Liebesformel für Ihr Glück

mehr

Parship-Studien

Zu Online-Partnersuche, Singles und Paaren

mehr

Universitäten & Partner

Unsere Forschungsprojekte

mehr

Der Gründer

Prof. Dr. Hugo Schmale im Interview

mehr

Unser Expertenteam

Wissenschaftliche Kompetenz

mehr
Error with static Resources (Error: 418)