> Erfolgsgeschichten > Pascal (23) and Vinzenz (33)

Er sucht Ihn

Pascal (23) and Vinzenz (33)

Pascal (23, Technischer Produktdesigner) aus dem Raum Hannover fand mit gayParship Vinzenz (33, Empfangsmitarbeiter) aus Lüneburg. Pascal hat uns geschrieben:

Pascal (23) and Vinzenz (33) © Privat

"Ich meldete mich Ende September 2010 bei Gay-parship an. Bis dato wusste ich leider noch nicht, dass parship auch was für Schwule und Lesben anbietet ... leider. Durch Suchen im Internet bin ich aber drauf gestossen. Mein Freund meldete sich übrigens im Sommer 2010 bei gay-parship an.

Nach meiner Anmeldung im September füllte ich alle Dinge auf meinem Profil aus und liess es für weitere 2 Wochen ruhen. Bis dahin habe ich aber noch kein Geld bezahlt.

Nach diesen besagten 2 Wochen wurde ich von jemandem angeschrieben. Konnte aber nicht lesen was er geschrieben hat, geschweige denn antworten. Somit bekam ich ein schlechtes Gewissen, da ich mich nicht melden konnte. Ein paar Tage später bekam ich dann noch eine Email mit einer Rabatt-Aktion. Das war dann ausschlaggebend dafür, mich komplett bei gay-parship anzumelden.

Somit konnte ich die Nachricht auch lesen und antworten. Mich schrieb Vinzenz aus Lüneburg an. Oh mein Gott, habe ich da gedacht. Ich bin doch kein Typ für eine Fernbeziehung ... dachte ich ... Immerhin trennen uns ca. 200km.

Er hinterliess mir in seiner Nachricht seine Telefonnummer. Ich rief ihn sofort an. Das war am 17.10.10. Wir telefonierten lange und hatten sehr intensive und tiefgründige Gespräche. Ich dachte nur WOW. Ein Mann, mitten im Leben mit Stil und Niveau, zuvorkommend und charmant. Und dazu noch sehr hübsch. Wir telefonierten jeden Tag bis zum 21.10.10. Dort machten wir auch ein Datum aus, wann wir uns mal treffen wollten.

Wir trafen uns genau einen Tag später am Wochenende des 22., 23. und 24.10. Auf der Hinfahrt habe ich sofort die Flinte ins Korn geworfen und dachte, dass wir uns sowieso nur 2 bis 3 Mal sehen würden, weil ich bis dato sehr viele Enttäuschungen beziehungstechnisch wegstecken musste. Auch Vinzenz hatte sehr viele Enttäuschungen in seinen Beziehungen erlebt. Das war vielleicht der Schlüssel für uns beide.

Ich ging in das Hotel. Niemand da ... Ich klingelte. Kurz darauf hörte ich jemanden die Treppe runterkommen. Da stand er. Vinzenz blieb für ca. 3 Sekunden auf dem Treppenabsatz stehen, ohne sich zu bewegen und ein Wort zu sagen. Wir umarmten uns gleich. So ein Kribbeln hatten wir beide schon lange nicht mehr. Wir hatten dass Gefühl, uns schon sehr lange zu kennen. Die Situation war sofort sehr vertraut.

Unsere Wochenenden sind jedes Mal der absolute Burner. Sie sind sehr romantisch und intensiv. Wir gehen viel essen und unternehmen viel in Hamburg. Kochen ab und zu mal was und haben immer Spass. Wir geben uns gegenseitig sehr viel Liebe, Wärme und Geborgenheit.

Weiterhin habe ich festgestellt, dass ich doch ein Fernbeziehungstyp bin. Wenn wir uns von Freitag bis Sonntag sehen, erleben wir die Zeit noch intensiver. Wir beide legen sehr grossen Wert darauf, dass wir uns jedes Wochenende sehen. Meine Zweifel haben sich also nicht bestätigt.

Zum Glück habe ich die Gebühr bei gay-parship bezahlt. Ohne dem hätten wir nie zueinander gefunden. Am 22.03.11 werden es schon 5 Monate. Wir sind gay-parship sehr dankbar und können es zum Teil immer noch nicht fassen, uns gefunden zu haben.

Danke, gay-parship. Ihr habt es möglich gemacht."

Testen Sie gayParship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Error with static Resources (Error: 418)